Jahresbericht 2018

Bling Bling brachte allen heimischen Vereinen Glück!

Bei dem Gifhorner Kürpokal 2018 haben MTV Gifhorn Rollkunstläufer 2x Gold, 4x Silber und 1x Bronze errungen. Zusammen mit den Nachbarn TV Jahn und VfL Wolfsburg konnten wir von 25 Goldmedaillen 11 im AZ-Gebiet behalten.

14. und 15. April waren die schönsten Tage für die jungen Rollkunstläufer aus Gifhorn. Auf heimischen Boden konnten 28 Talente ihr Können zeigen und sehr guten Leistungsstand beweisen. Die erste Plätze gingen an Laura Epp und Esenia Logwinenko, die zweite Plätze wurden an Luana Tairi, Franziska Wike und über drittenPlatz freute sich Avin Baderhkan – alle Anfänger in verschiedenen Altersklassen. Bei den Freiläufern haben Jolina Betcher und Thien Sonnenberg in ihren Gruppen Silber erkämpfen.

Die organisatorische Vorbereitung für den Wettbewerb fand schon in Januar an, leider mit vielen Steinen auf dem Weg. Trotz allen kämpften die Eltern und haben einen tolles Ergebnis!

Um die Wettkampf-Atmosphäre zu lockern haben wir am Samstag den Schüler-Quartett von TV Jahr eingeladen und die Mädchen haben uns ihre Kür mit sehr viel Ausdruck und Tempo zauberhaft vorgeführt. Die vier Mädels wurden für die heimische Vereine bestimmt ein Glücksbringer, da von 10 Teilnehmenden Vereinen waren die drei aus dem AZ gebiet sehr erfolgreich! Vielen Dank an alle! Am Sonntag kam die Meisterklassen Formation „Dream Team“, um die neue Kür, die in zwei Wochen bei EM gezeigt wird, vor dem Publikum zu laufen. Sie haben allen Zuschauern viel Freude und Begeisterung bereitet. Auch an sie –herzlichen Dank!

— Irene Panzilius